Tierkenergetik

posted by: Jürgen Markus Lechner
Zugriffe: 2986

Energetische Ausgewogenheit – auch beim Tier, körperliche und energetische Ausgewogenheit wiederherzustellen – das ist die Aufgabe der Tierenergetiker. Die angewandten Methoden sind dabei vielfältig. Zuerst erfasst der Tierenergetiker die Vorgeschichte des jeweiligen Tieres und untersucht es auf Blockaden, Fülle- oder Mangelzustände im Energiefluss. Die beobachteten Zustände werden dann beurteilt. Dazu stehen verschiedene energetische Hilfsmittel zur Verfügung, wie zum Beispiel Tensor, Muskeltests und Biofeedback. Als nächster Schritt folgt die Anwendung verschiedenster Arbeitsmethoden: Bioresonanz und Biofeedback, Anwendung kinesiologischer Methoden, Bachblüten, Auswahl von Aromastoffen, Radionik, Interpretation der Tier-Aura, Auswahl von Farben, Musik und Klängen und viele andere. Auch Planetenkonstellationen und lunare Energien fließen in die Betrachtung der energetischen Strukturen ein. Im Mittelpunkt steht dabei immer das Bestreben, das Tier gesund zu erhalten und sein Wohlbefinden zu steigern. Diese positive Wirkung überträgt sich natürlich auch auf den Besitzer – das Zusammenleben von Tier und Mensch wird so spürbar verbessert und erreicht ein inneres Gleichgewicht.

Wie der Mensch hat auch das Tier eine energetische Struktur.

Tierenergetiker sind Spezialisten darin, das geliebte Tier wieder in seine natürliche Energie-Balance zu bringen. Und wenn es dem Tier gut geht, geht es auch dem Besitzer gut.

Analog zum Humanenergetiker versteht ein Tierenergetiker ein Tier nicht nur als physisches Wesen. Wie der Mensch sind auch Tiere ganzheitliche Wesen. Ihre energetische Struktur zu erfassen, ihre systemische Integration und Anbindung an die Lebensenergie zu stärken – das sind die Aufgaben der Expertinnen und Experten des Berufszweiges der Tierenergetiker. Bei der Energiearbeit werden Blockaden aufgespürt und gelöst und körpereigene Selbstheilungskräfte aktiviert. Durch Energiearbeit finden die Tiere wieder zurück zu ihrem natürlichen energetischen Gleichgewicht. Das wirkt sich auch positiv auf den Menschen aus: Sind die Tiere wieder in Balance, spüren auch ihre Besitzer eine Steigerung ihrer inneren Ausgewogenheit.

Seit meiner Kindheit bin ich von Tieren umgeben, ein Zusammenleben ohne Tier wäre für mich undenkbar. Durch diese langjährige Erfahrung mit Tieren und als Energetiker, kann ich eine Barierre erschaffen die Besitzer und Tier näher bringen. Mann muss wissen wie ein Tier denkt bzw. aus welcher Perspektive es seine Umwelt sieht. Hier fungiere ich als Übersetzer und im Zuge dessen auch als Tierenergetiker, um wieder die Balance der Aura herzustellen.

Tiere können nicht sprechen, daher ist es ganz wichtig seinen Liebling zu beobachten, meist sind es neue Verhaltensweisen zB. beim Hund Pfoten lecken oder die Katze geht nicht mehr auf das Katzenklo.

Durch die von dir beobachtenden Verhaltensweisen deines Tieres, wird das Ergebnis der Energiebehandlung der Aura positiv gefördert. Dein Tier zeigt dir mit jeglicher Veränderung der Verhaltensweise etwas auf. Daher ist eine genaue Beobachtung sehr hilfreich und es können so schnellere Resultate erzielt werden.

Generell, wenn eine Sitzung gebucht wird, nehme ich mir vorab schon 20-30 Minuten für dich und deinen Liebling Zeit, um selbst in Schwingung zu kommen und um dich zu beraten, diese Zeit ist kostenlos.

Für weitere Informationen, kontaktiere mich unter: Kontakt

Wichtiger Hinweis:

Energetisches Arbeiten ersetzt keinesfalls eine ärztliche Diagnose oder Behandlung. Es stellt vielmehr eine mögliche Ergänzung zur Erhaltung oder Wiederherstellung des körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefindens dar.

Dienstleistungen